Uncategorized

Der Mondkuchen ist ein beliebtes Gebäck in China und wird zum Mondfest gegessen und an Familie und Freunden verschenkt.

Das Mondfest richtet sich immer nach dem chinesischen Mondkalender und wird immer am 15. Tag des 8. Monats gefeiert. (Nächster Mondfest : 08.09.2014, 27.09.2015)

Das Fest wird gefeiert um sich für die gute Ernte zu bedanken (ähnlich dem Erntedankfest) und natürlich um die Familie zueinander zu führen und zusammenzubringen. Die ganze Familie trifft sich zum Mondfest und essen zusammen.

Der Mondkuchen selber ist rund. Die runde Form sollte für die Harmonie und die enge Verbindung der Familie stehen.

mooncake-362640_640

Es ist oft gefüllt mit Lotus oder Sojabohnenpaste und verschiedenen Nüssen und Früchten. Im Inneren findet man meistens ein Stück Eigelb. Es sollte für den Mond stehen. Jedoch gibt es neuerdings auch viele verschiedene Geschmacksrichtungen wie von Starbucks oder Häagen Dazs.

Starbucks-Mooncake

Doch nicht nur in China werden Mondkuchen gegessen sondern in ganz Asien. Jedes Land hat seine eigene Füllungen und auch Namen.

Indonesien:

Kue Bulan ( oft gefüllt mit Durian, Jackfruit und viele andere exotischen Früchten)

Japan:

Geppei (Für die Füllung werden oft Azuki Bohnen benutzt und haben meistens kein Eigelb in der Mitte)

Vietnam:

Bánh trung thu ( Manchmal auch mit Fleischfüllung)

Phillippinen:

Hopia ( übersetzt: good cake )

 

 

中秋快乐! (Zhōngqiū kuàilè!)

Frohes Mondfest!